Anker
Letzte Homepage-Aktualisierung am 01.07.2017

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

Sie interessieren sich für einen Kleingarten, suchen Informationen oder wollen einfach nur einmal vorbei schauen?

Was auch immer, Sie finden hier bestimmt das eine oder andere Interessante.

Wir wünschen Ihnen auf unseren Seiten viel Spaß beim Stöbern.

Zukünftige Kleingärtner sollten sich diese Seiten ansehen. Hier werden bereits viele Fragen beantwortet.


Grundsätzliche Informationen findet man hier
unsere Satzung hier
Zu den Kolonieinformationen geht es hier
Informationen zur Laubenversicherung findet man hier
Das Antragsformular für die KVD-Laubenversicherung finden Sie hier


Es grüßen alle Kleingärtner und der Vorstand
des Schrebergarten-Verein Wedel e.V.

Nachrichten-Ticker  --  aktualisiert am 01.07.2017


Es gibt 2 neue Filme

2 Gründungsmitglieder, jeweils aus Corsland II und Corsland III haben uns Filmmaterial zur Verfügung gestellt, die wir aufbereitet haben und nun auch auf der Homepage präsentieren können.

Somit können wir wieder ein Stück Geschichte unseres Vereins zeigen. Wir danken Ingo und Werner dafür, dass sie uns das ermöglicht haben.

Sie erreichen die Filme über die Navigation "zu den Kolonien - Corsland" und dann "Corsland II entsteht, bzw. Corsland III entsteht.

Oder Sie gelangen direkt zum Film von Corsland II hier

Oder zum Film von Corsland III geht es hier

Und wieder ist es einmal so weit...die Aktion "Sauberes Schleswig-Holstein"

Die Stadt Wedel ruft wieder zum Mitmachen bei der Aktion "Sauberes Schleswig-Holstein" auf. Unsere Obleute sind, wie auch schon in den vergangenen Jahren, aufgerufen in ihren Kolonien die Aktion zu organisieren/koordinieren. Die Anmeldung erfolgt für jede Kolonie in eigener Regie bei der unten aufgeführten Kontaktadresse der Stadt Wedel."

Die landesweite Aktion findet am Samstag, den 25.März 2017 statt.

Es werden Bürger, Vereine, Verbände, Parteien, aber auch Schulen und andere Einrichtungen gebeten, unsere Stadt von herumliegendem Müll zu befreien.

Unser Bürgermeisters, Herr Niels Schmidt, bittet den Schrebergarten-Verein Wedel, an dieser Aktion teilzunehmen. Wie im vergangenen Jahr wird am Vormittag von 10:00 bis 12:00 Uhr gesammelt.

Anschließend treffen sich alle Akteure in der Feuerwache, Schulauer Straße 101. Hier wird es einen kleinen Imbiss geben und somit sicherlich einen regen Erfahrungsaustausch beflügeln.

Zur besseren Planung wird um Rückmeldung bis zum 08.März gebeten.

Die Rückmeldung kann bei Frau Lomberg erfolgen. Entweder telefonisch, per Fax oder auch persönlich. Bitte nennen Sie Ihr bevorzugtes Sammelgebiet und die ungefähre Anzahl der teilnehmenden Personen.

Die Stadt Wedel bedankt sich im Voraus für das Interesse und die Unterstützung.

Die Kontaktdaten:

Frau Lomberg
Durchwahl: 04103 70 353 18
Telefax: 04103 900 212
Zimmer: im Bauhof
E-Mail: a.lomberg@stadt.wedel.de

Einbruchsserie

Meldung aufgenommen am 20.03.2017
Es soll ja nur nicht langweilig werden. Nun hat es wieder einmal das Nieland getroffen. Dieses Mal traf es wieder 4 Lauben. Fenster und Türen wurden aufgebrochen und somit wieder erheblicher Schaden an den Lauben selber angerichtet. Aus einer Laube wurden auch Schlüssel für die Toranlage entfernt. Somit muss nun auch die Schließanlage gleich wieder ausgetauscht werden. Man könnte wirklich vor Wut überschäumen.


Meldung aufgenommen am 08.12.2016
Sie ist nun endlich aufgeklärft.
Wie aus einem Zeitungsbericht heute, den 08.12.2016, hervorging, hat der Spuk mit den Einbrüchen im Corsland erst einmal ein gutes Ende gefunden. Die Polizei konnte die Einbruchsserie aufklären. Wie aber so häufig bei solchen Delikten kam Kommissar Zufall auch hier wieder einmal zur Hilfe. So erkannte ein Geschädigter seine Tischkreissäge auf einem Flohmarkt wieder und der Täter konnte daraufhin, es handelt sich um einen 24-jährigen Mann aus dem Kreis Pinneberg, festgenommen werden. Bei der Vernehmung gab die Person die 13 Einbrüche in der Kolonie Corsland zu. Auch konnte diverses Diebesgut in seiner Wohnung sichergestellt werden.

Diese Einbruchsserie hatte Ausmaße angenommen wie wir sie in unserer Vereinsgeschichte so noch nie hatten. Sicherlich gab es immer wieder Einbrüche in den Kolonien. In einigen sogar durchaus häufiger, weil sie „günstiger“ liegen. Bei dieser Serie handelte es sich aber nicht, wie zumindest meistens, um reinen Vandalismus, weil Jugendliche nicht wissen was sie in ihrer Freizeit anfangen sollen, sondern hier wurde gezielt hochwertige Technik gestohlen. Vorrangig Solartechnik und Zubehör, eben alles was einen „Stecker“ hatte.

Langsam kamen sich die Kleingärtner wie ein Selbstbedienungsladen vor - „Alles was einen Stecker hat zum Nulltarif“?. So ähnlich klangen ja schon einmal Werbeslogans einer Baumarktkette – nur musste man da natürlich trotzdem noch was bezahlen.

Diese Serie hielt ca. 2 Monate an. In regelmäßigen Abständen wurde die Kolonie heimgesucht. Nun ist auch klar warum die Zeiträume dazwischen lagen. In dieser Zeit war der Täter dann in den Holmer Schrebergärten unterwegs und mit dem Verkauf beschäftigt. Tatsache war aber, dass man sich dem gegenüber ohnmächtig fühlte und allmählich die kalte Wut in einem hochstieg.

Die Schäden, die bei den Einbrüchen entstanden sind schließlich auch nicht von der Hand zu weisen. Das Beseitigen der Einbruchsspuren, an Türen und Fenstern, ist zudem auch meist nur mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden. Auch die gestohlenen Gegenstände sind nicht häufig nicht einmal eben schnell ersetzt. Von dem unguten Gefühl wollen wir schon überhaupt nicht reden.

Eine Laubenversicherung lindert sicherlich finanzielle Verluste, wird diesen aber sicherlich nie vollends ersetzen, da erfahrungsgemäß nun einmal leider nicht „alles“ versichert werden kann oder die Absicherung begibt sich in Prämiendimensionen die utopisch anmuten.

An dieser Stelle sei aber, trotz des guten Ausgangs, noch einmal allen Kleingärtnern ans Herz gelegt ihre Versicherungsverträge zu überprüfen ob auch alles, was ihnen wichtig ist, entsprechend abgesichert ist.

Aktualisierung der Homepage

Der Zeitungsartikel für Gartenfreund-Ausgabe "Mai" ist nun online. In dieser Ausgabe haben wir das Protokoll unserer Jahreshauptversammlung, in Kurzfassung, zusammengeschrieben.

Zu finden ist der Artikel, wie immer, über die Navigation Zeitung+Protokolle - Register Artikel im "Der Gartenfreund" 2017 - Artikel im Gartenfreund-Heft Mai


Das Protokoll der Jahrehauptversammlung 2017 ist nun ebenfalls online. Allerdings gilt für die Onlineversion die folgende Einschränkung:

Zu finden ist das Protokoll, wie immer, über die Navigation Zeitung+Protokolle - Register Protokolle der Jahresmitgliederversammlungen" - Protokoll der JMV aus 2017

in der Internetversion wurden keine Kapitalbetragsangaben offengelegt, da dieses Protokoll jeder weltweit lesen kann und wir diese Art von Interna nur für unsere Mitglieder im offiziellen Protokoll bereitstellen. Ansonsten entspricht die Internetversion 1:1 dem Echtprotokoll.

Neue Information zur Laubenversicherung

Mit Beschluss vom 11.03.2016, auf der Jahreshauptversammlung, ist eine Laubenversicherung in unserem Verein nun Pflicht. Wenn ein Abschluss eine Versicherung über unsere Gruppenversicherung beim KVD gewünscht ist, kann das Antragsformular zur Laubenversicherung hier! abgerufen werden. Das Dokument enthält unter anderem eine kurze Erklärung, das Merkblatt und das Antragsformular. Oder Sie finden dieses Dokument auch direkt über die Navigation unter "Formulare und Merkblätter" und dann unter dem Register "Formulare für den Download". Wählen Sie hier dann das Dokument "Antragsformular für eine KVD-Laubenversicherung"

Das Merkblatt kann auch einzeln geladen werden. Klicken Sie dafür hier! Es öffnet sich dann nur das Merkblatt zur KVD-Laubenversicherung.


Bitte unbedingt beachten!!!

Es handelt sich bei dieser Versicherung um eine Gruppenversicherung. Bitte reichen Sie die Anträge nicht direkt bei der Versicherung oder dem Landesverband ein, sondern immer bei der Kontaktperson aus unserem Verein. Das ist notwendig, da der Antrag noch durch den Vorstand unterschrieben werden muss und nur so von der Versicherung anerkannt wird.

Unsere Kontaktdaten:
Rechnungsführer: Dirk Augner
Eichenstr. 2
25492 Heist
Mobil: 0173 97 09 591

!! Wir ziehen um !!

Wie sich vielleicht schon herumgesprochen haben dürfte, wurde uns unser Büroraum, in der Bahnhofstr.27, zum 30.06.2016 gekündigt. Ein Investor hat das Gebäude gekauft und plant größere Umbaumaßnahmen. Im Mai 2016 werden wir daher die letzte Sprechstunde dort abhalten. Im Juni müssen wir dann den Umzug vorbereiten und Möbel und Akten erst einmal einlagern, bis das Vereinshaus Nieland fertiggestellt ist und wir unser Büro dort einrichten können.

Bis es aber so weit ist werden wir unsere Sprechstunden auch weiterhin wie gewohnt, jeden 4. Freitag im Monat, dann aber vorerst in den Räumen des "AWO-Treff" (AWO OV Wedel e.V.) abhalten.

Wer nicht weiß wo sich die Räumlichkeiten befinden, hier die Anschrift und Wegbeschreibung.
Adresse: Rudolf-Breitscheid-Straße 40a, 22880 Wedel



Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern

Aufgrund einer aktuellen Problematik müssen wir noch einmal darauf hinweisen, dass unsere Postadresse nach wie vor die Mühlenstr. 9 in Wedel ist. Post an den Schrebergarten-Verein Wedel wird daher nicht bei der AWO abgegeben, bzw. in deren Briefkasten geworfen. Diese Post wird uns nicht erreichen.

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünscht der Vorstand seinen Mitgliedern und allen Besuchern. Und kommt alle gut und gesund in das neue Jahr 2017.

In diesem Sinne noch ein kleines Weihnachtsgedicht,
dass wirklich mit einem Fünkchen Wahrheit besticht.
gefunden auf www.onlinewahn.de
Autor: Robert Sontheimer

Weihnachtszeit

Draußen schneit's, es ist so weit,
begonnen hat die Weihnachtszeit.
Der Opa holt vom Abstellraum
den Weichnachtsschmuck und schmückt den Baum.
Sein Enkel hilft so gut er kann
und freut sich auf den Weihnachtsmann.
Zum Schluß die Lämpchen dran noch schnell,
den Stecker rein, schon strahlt es hell.

Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Die Kerzen waren da noch echt,
aus Wachs mit Docht, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum:
"Echte Kerzen an dem Baum???"

Die Zeit jedoch bleibt niemals steh'n
und fünfzig weit're Jahr' vergeh'n.
Der Enkel - längst erwachsen schon -
hat heute selbst 'nen Enkelsohn.

Und wieder schneit's zur Weihnachtszeit.
Ja wieder mal ist es so weit.
Der Opa holt vom Abstellraum
wie jedes Jahr den Plastikbaum.
Sein Enkel hilft so gut er kann
und freut sich auf den Weihnachtsmann.
Der Christbaumschmuck wird angebracht.
Schon strahlt der Plastikbaum voll Pracht.

Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Da war der Weihnachstbaum noch echt,
frisch aus dem Wald, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum:
"Im Wohnzimmer 'nen echten Baum???"

Die Zeit bleibt doch auch jetzt nicht steh'n
und nochmal fünfzig Jahr' vergeh'n.
Der Enkel - längst erwachsen schon -
hat wiederum 'nen Enkelsohn.

Und schneit's auch draußen noch so sehr,
das Weihnachtsfest, das gibt's nicht mehr.
Man holt nichts mehr vom Abstellraum
und hat auch keinen Weihnachtsbaum.
Der Enkel denkt auch nicht daran,
hat nie gehört vom Weihnachtsmann.
Auch vieles and're gibt's nicht mehr.
Die ganze Welt wirkt ziemlich leer.

Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Da feierte man wirklich echt
ein Fest mit Baum, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum
und fragt erstaunt: "Was ist ein Baum???"

Die Landesgartenausstellung in Eutin 2016 und Zeitungsartikel

Unser Vereinsmitglied Rainer hat die LGS in Eutin besucht und die Eindrücke in Bildern und kleinen Videosequencen festgehalten. Das Ganze wurde dann in einem kompletten Video zusammengeschnitten und auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt.

Vielleicht animiert es ja auch noch den einen oder anderen der Gartenausstellung einen Besuch abzustatten.

Den Film und noch ein paar begleitende Worte findet man dann auf dieser Seite hier.


Für den August gibt es vom Wedeler Verein keinen Artikel. Das dürfte aber wohl bereits aufgefallen sein, denn die neue Ausgabe des "Gartenfreudes" wurde ja bereits ausgeliefert.

Für den September hatten wir zwar wieder etwas geschrieben, aber der Artikel wurde wegen Platzproblemen derart eingekürzt, dass wesentliche Punkte fehlten, bzw. nicht richtig rüberkommen würden. Aus diesem Grund haben wir den Artikel am 05.08.2016 zurückgezogen und er wird somit erst im Oktober erscheinen. Der Artikel ist aber schon, wie gewohnt, unter Zeitung+Protokolle - im Register 'Artikel im "Der Gartenfreund" 2016 - Artikel im Gartenfreund-Heft Oktober' zu finden.

Man sollte ihn sich vielleicht einmal etwas genauer durchlesen und evtl. erwacht ja in dem einen oder anderen Mitglied ein Zusammengehörigkeitsgefühl und es kommen aus der Runde Themenvorschläge oder gar fertige Beiträge.

Wie heißt es doch so schön - die Hoffnung stirbt zuletzt.

Zeitungsartikel im Gartenfreund

Unsere Zeitungsartikel für den August 2017 ist online

Sie erreichen die Artikel direkt über diesen Link

Das Wetter für Wedel

WetterOnline
Das Wetter für
Wedel
WetterOnline
Das Wetter für
Wedel